Martinez8.com, Web oficial de Javi Martínez

Instagram
Javi´s Spielplan
PORTADA_WEB_OFICIAL

Letztes offizielles Spiel

FC Bayern
5
2
FC Augsburg
Mehr Spiele
06 de Marzo de 2014

„La Roja” stoppt Italien mit einem kaiserlichen Javi in der Abwehr (1:0)

„La Roja” stoppt Italien mit einem kaiserlichen Javi in der Abwehr (1:0)

Die spanische Fuβballnationalmannschaft gewann das Spiel gegen Italien im Stadion Vicente Calderón dank eines Tores von Pedro Rodríguez. Dies war das letzte Freundschaftsspiel vor der Veröffentlichung der offiziellen Spielerliste für die WM diesen Sommer in Brasilien. Javi Martínez spielte die gesamten 90 Minuten als Innenverteidiger, eine Position, die er in letzter Zeit bei den Bayern unter Pep Guardiola spielt. Der Spieler aus Navarra war ein unüberwindbares Hindernis, er stoppte den Angriff der „Azurri” und spielte mit Intelligenz weite Pässe aus der Abwehr heraus.

Zuerst wurde der verstorbene Luis Aragonés mit einem riesigen Transpartent auf dem „Für immer, Luis” zu lesen gedacht, dann begann ein spannendes Spiel. In der ersten Halbzeit kontrollierte die spanische Mannschaft das Spiel. Die Spieler von Trainer Del Bosque konnten in den ersten 25 Minuten sieben gefährliche Torsituationen herausholen und es war ein spannendes Spiel.

Die gesamte spanische Mannschaft spielte praktisch auf der italienischen Seite, durch diesen groβen Druck waren die Spieler von Prandelli jedes mal weniger in Ballbesitz. Ein Glücksschuβ von Barzagli, der nur die Querlatte von Casillas Tor traf war fast der einzige Schuβ der auf das spanische Tor.

Bei den Spaniern funktionierten die Neuheiten: Javi Martínez verstand sich gut mit Sergio Ramos in der Verteidigung, Thiago übernahm Verantwortung und brachte den Gegner mit seinem Dribbling aus dem Gleichgewicht, genauso wie bei dem letzten Paβ; Costa zeigte sich sehr engangiert und versuchte immer wieder mit Einzelgängen den Gegner zu dominieren; Ein Torschuβ von Cesc ging über das Tor; Pedro mit einem spektakulärem Spielzug auf der rechten Seite oder eine Kombination zwischen Thiago und Iniesta wurden fast in Tore umgewandelt.

Am Anfang der zweiten Halbzeit kamen Silva und Alonso ins Spiel und die spanische Mannschaft spielte noch schneller. Die spanische Fuβballkunst wurde noch besser und endete mit einem Tor: Iniesta spielte im Strafraum mit der Verse einen Pass zu Silva , dieser schieβt den Pass zurück, Iniesta paβt zu Pedro und dieser schieβt das Tor, unhaltbar für Buffon.

Italien suchte nun den Angriff um das Ausgleichstor zu erzielen aber die Spieler von Del Bosque spielten sehr sicher und mit groβem Teamgeist. Azpilicueta, Jordi Alba, Javi Martínez und auch Diego Costa oder Pedro kämpften um den Ausgleich zu verhindern.
 

SPANIEN: Casillas (Valdés, 46. Min.); Azpilicueta, Javi Martínez, Sergio Ramos (Albiol, 66.Min.), Jordi Alba; Busquets (Xabi Alonso, min.46), Thiago, Cesc (Silva, 46 Min.); Pedro (Cazorla, 83 Min. ), Iniesta (Navas, 66 Min.) y Diego Costa.

ITALIEN: Buffon; Maggio (Abate, 46 Min.), Barzagli, Paletta, Criscito (De Sciglio, 46 Min.); Motta (Giaccherini, 62 Min.), Montolivo, Marchisio; Candreva (Pirlo, 46 Min.), Cerci (Destro, 69 Min.) y Osvaldo (Immobile, 69. Min).

ERGEBNIS: 1:0, 63. Minute durch Pedro.

SCHIEDSRICHTER: Levgenii Aranovskyi (Ukraine). Er verwarnte Criscito (44. Min.) und Destro (75 Min.) aus der italienischen Mannschaft.
STADION: Vicente Calderón

Chronik von sefutbol.es

Weitere News an…

0 Kommentare
Wenn Sie einen Kommentar veröffentlichen möchten Melden Sie sich hier an

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben

Senden
Noch kein Mitglied? Melden Sie sich hier an