Martinez8.com, Web oficial de Javi Martínez

Instagram Vippter
Javi´s Spielplan
PORTADA_WEB_OFICIAL

Letztes offizielles Spiel

FC Bayern
3
3
Fortuna Düsseldorf
Mehr Spiele
30 de Julio de 2018

Bayern besiegt PSG bei Kovac-Debüt (3:1)

Bayern besiegt PSG bei Kovac-Debüt (3:1)

Gelungene Premiere für Niko Kovac als Trainer des FC Bayern. Im ersten Testspiel unter seiner Regie gelang dem deutschen Rekordmeister im Rahmen des International Champions Cup ein 3:1 (0:1)-Erfolg gegen den französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain. Nach dem 0:1-Halbzeitrückstand durch Timothy Weah (31. Minute) drehten Javi Martínez (60.), Renato Sanches (68.) und Joshua Zirkzee (78.) vor 23.200 Zuschauern in Klagenfurt die Partie zugunsten der Münchner.

Kovac vertraute in seiner ersten Partie dem bewährten 4-3-3-System mit einer Mischung aus erfahrenen Profis, darunter Rückkehrer Sanches und einigen Nachwuchstalenten wie Josip Stanic, Paul Will und Oliver Batista-Meier. Auch PSG musste unter seinem neuen Trainer Thomas Tuchel improvisieren, dem französischen Meister standen lediglich drei etablierte Akteure zur Verfügung, darunter Neuzugang Gigi Buffon.

Beiden Teams war anzumerken, dass sie mitten in der Vorbereitung stecken, die Automatismen auf beiden Seiten konnten auch aufgrund der zahlreichen Absenzen nicht greifen. Dennoch lieferten sie sich eine durchaus unterhaltsame Partie, in der Adrien Rabiot (4.) und Batista-Meier (13.) erste gute Gelegenheiten hatten. Mitte der ersten Halbzeit schloss Weah (31.) einen schnellen Gegenzug nach einem Ballverlust im Münchner Spielaufbau zur 1:0-Führung für PSG ab - zugleich der Halbzeitstand.

- FCB nach der Pause druckvoller

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Bayern den Druck, vor allem Wagner (46./49./52./53.) kam dabei mehrfach in aussichtsreicher Position zum Abschluss. Auf der Gegenseite vergab Nkunku (51./54.) gleich zwei Mal die große Gelegenheit, für Paris auf 2:0 zu erhöhen. Die Bayern ließen nicht locker und belohnten sich durch Martínez‘ wuchtigen Kopfball zum 1:1-Ausgleich (60.).

Dann kamen allerhand Wechsel bei den Bayern, Neuzugang Serge Gnabry kam zu seinem ersten Einsatz im Bayern-Trikot. Es folgte der große Auftritt von Renato Sanches, der mit einem sehenswerten direkten Freistoß die 2:1-Führung erzielte (68.). Und es kam noch besser: Nach feiner Vorlage von Gnabry markierte der ebenfalls eingewechselte Zirkzee (78.) den 3:1-Endstand.


- FC Bayern - Paris Saint-Germain 3:1 (0:1)


FC Bayern: Ulreich – Rafinha (71. Johansson), Stanisic (46. Alaba), Martínez (62. Richards), Bernat (62. Gnabry) - Will, Sanches (70. Zylla), Batista-Meier (46. Shabani) - Robben (62. Meier), Wagner (62. Zirkzee), Ribéry (46. Coman)

Ersatz: Früchtl - Wriedt, Zaiser, Yeong

Paris Saint-Germain: Buffon (66. Descamps) - Dagba (84. Georgen), Rimane, Mbe Soh, Nsoki - Bernede, Rabiot (72. Postolachi), Diarra (72. Rodriguez), Toufiqui (84. Fressange), Nkunku (72. Zagre) - Weah

Schiedsrichter: Alexander Harkam (Graz)

Zuschauer: 23.200

Tore: 0:1 Weah (31.), 1:1 Martínez (60.), 2:1 Sanches (68.), 3:1 Zirkzee (78.)

Gelbe Karten: - / -

Weitere News an…

0 Kommentare
Wenn Sie einen Kommentar veröffentlichen möchten Melden Sie sich hier an

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben

Senden
Noch kein Mitglied? Melden Sie sich hier an
Züruck Weiter
DEZEMBER 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31