Martinez8.com, Web oficial de Javi Martínez

Instagram Vippter
Javis Spielplan
PORTADA_WEB_OFICIAL

Letztes offizielles Spiel

F.C. Schalke 04
0
3
FC Bayern
Mehr Spiele
10 de Septiembre de 2017

FCB unterliegt bei Hoffenheim (2:0)

FCB unterliegt bei Hoffenheim (2:0)

Schade! Im dritten Bundesliga-Spiel der noch jungen Saison hat der FC Bayern seine erste Niederlage einstecken müssen. Bei 1899 Hoffenheim unterlag der deutsche Rekordmeister effizienten Gastgebern mit 0:2 (0:1). Vor 30.150 Zuschauern hatten die Münchner zunächst alles im Griff, ehe Mark Uth (27.) mit der ersten Hoffenheimer Chance traf. In der zweiten Hälfte legte der Stürmer einen weiteren Treffer nach (51.). James feierte in der Schlussphase noch sein Pflichtspiel-Debüt für den FC Bayern, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden.

Aufstellung

Carlo Ancelotti stellte seine Mannschaft im Vergleich zum 2:0-Sieg bei Werder Bremen vor zwei Wochen gleich auf fünf Positionen um. Für David Alaba (verletzt), Arjen Robben, Franck Ribéry, Niklas Süle (alle Bank) und Arturo Vidal (nicht im Kader) liefen Thomas Müller, Javi Martínez, Rafinha, Kingsley Coman und der frühere Hoffenheimer Sebastian Rudy auf.

Auch Julian Nagelsmann warf die Rotationsmaschine an und tauschte viermal. Kevin Vogt und Sandro Wagner fehlten angeschlagen, Lukas Rupp saß auf der Bank, und U21-Europameister Jeremy Toljan schloss sich in der Länderspielpause Borussia Dortmund an. Für das Quartett kamen Pavel Kaderabek, Håvard Nordtveit, Kerem Demirbay und Dennis Geiger neu ins Team. Bayern-Leihgabe Serge Gnabry stand verletzungsbedingt nicht im Aufgebot.

Spielverlauf

In einem 4-3-3-System liefen die Bayern auf, die dominant in die Partie starteten. Vor allem in der Anfangsviertelstunde ließen die Münchner den Gastgebern kaum Luft zum Atmen, die größte Chance vergab Lewandowski (7.), dessen Schuss die Querlatte streifte. Dann aber wurden die Zuspiele in die Spitze etwas ungenauer, auf der Jagd nach klaren Chancen fehlte das letzte Quäntchen Präzision.

Mit dem ersten Torschuss stellte Hoffenheim die Partie schließlich auf den Kopf. Bei einem Einwurf schaltete Kramaric besonders schnell und bediente Uth, der die Kugel ins kurze Eck drosch (27.) – das 0:1 aus Bayern-Sicht. Mit der Führung im Rücken traten die Gastgeber selbstbewusster auf, die Münchner aber hätten durch Lewandowskis Freistoß (30.) und Tolissos Kopfball (45.) antworten können. Zur Pause aber blieb es beim Rückstand.

Mit großen Hoffnungen kamen die Münchner aus der Kabine, das frühe Tor aber machten die effizienten Gastgeber. Uth (51.) traf mit dem vierten Torschuss der Hoffenheimer zum 2:0, die Aufgabe für die Bayern wurde immer schwieriger. Müller (59.) traf immerhin das Außennetz, Coman (62.) zielte etwas zu hoch. Ancelotti brachte zwar noch Robben, James und Ribéry, die sich redlich mühten, für frischen Wind und eine mögliche Wende zu sorgen. Die Schlussoffensive der Bayern blieb an diesem Abend jedoch unbelohnt.

 

- 1899 Hoffenheim 2 - FC Bayern 0:

1899 Hoffenheim: Baumann - Nordtveit, Bicakcic, Hübner - Demirbay - Kaderábek, Amiri, Geiger (63´, Polanski), Zuber (69´, Schulz) - Uth (75´, Ochs), Kramaric

FC Bayern: Neuer - Kimmich, Hummels, Martínez, Rafinha (78´, Ribéry) - Tolisso, Rudy (57´, Robben), Thiago - Müller (78´, James), Lewandowski, Coman

Tore: 1-0 Uth (27´), 2-0 Uth (51´)

Gelbe Karten: Hübner, Zuber, Kaderábek / Hummels

- fcbayern.de 


Weitere News an

0 Kommentare
Wenn Sie einen Kommentar verffentlichen mchten Melden Sie sich hier an

Um Kommentare zu schreiben, mssen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben

Senden
Noch kein Mitglied? Melden Sie sich hier an
Zruck Weiter
SEPTEMBER 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30